Servicemenu
Zur Homeseite
Hauptinhalt
September 2009

Prof. Dr. Thomas Pogge
Thema: Zugang zu Arzneimittelversorgung verbessern

Der Health Impact Fund - Wie Pharmaforschung wirklich allen zugute kommen kann

Was ist der Health Impact Fund?

Immer noch leiden und sterben Millionen Menschen in Entwicklungsländern an Krankheiten, die leicht heilbar sind. Das liegt daran, dass dringend benötigte Medikamente wegen patentgeschützt hoher Preise für arme Patienten unerschwinglich sind oder aber gar nicht entwickelt werden. Es ist zu kurz gedacht, die Pharmaindustrie dafür an den Pranger zu stellen. Das Anreizsystem muss geändert werden, schlussfolgert Prof. Thomas Pogge aus dem Dilemma. Der „Health Impact Fund“ (HIF) bietet Lösungsvorschläge, wie Pharmaforschung allen zugute kommen kann. Prof. Pogge stellt in seinem 23seitigen Papier das Modell exklusiv für „Gerechte Gesundheit“ vor. Der HIF wird von einem internationalen interdisziplinären Forscherteam entwickelt und hat sich zum Ziel gesetzt, die Lücken in der medizinischen Versorgung zu schließen. Lesen Sie mehr über den Health Impact Fund....

Zurück zur Übersicht Seite drucken
Randspalte

Den Aufsatz "Der Health Impact Fund - Wie Pharmaforschung wirklich allen zugute kommen kann" von Prof. Dr. Thomas Pogge können Sie hier lesen bzw. downloaden.

Zum Download
Navigation