Servicemenu
Zur Homeseite
Hauptinhalt
14.01.2010

Wissenschaft

Universität Marburg baut privat finanziertes Lehr-Zentrum

Berlin/Marburg – Investitionen in die Gesundheitsinfrastruktur werden immer häufiger von privaten Sponsoren finanziert. Jüngstes Beispiel ist der Bau eines „Zentrums für die medizinische Lehre“ in Marburg, den die Dr. Reinfried Pohl-Stiftung vollständig bezahlt.

Das Zentrum soll optimale Bedingungen für Medizinstudenten bieten, die sich praxisnah auf den Alltag als Arzt vorbereiten wollen. Untersuchungsfälle können simuliert, wichtige Verhaltensweisen eines Arztes trainiert werden. Das 6 Millionen Euro teure Gebäude, das neben Lehrräumen auch eine Kinderkrippe für 60 Kinder beherbergt, wird von der privaten Dr. Reinfried Pohl-Stiftung finanziert. Nach der Fertigstellung des Gebäudes im Jahr 2011 bleibt die Stiftung Eigentümer und stellt die Räume mietfrei der Universität und der Stadt zur Verfügung. „Damit werden Marburger Medizin-Studenten zukünftig erstklassige Möglichkeiten haben, sich auf ihren späteren Beruf vorzubereiten“, so Dr. Reinfried Pohl. Der Jurist und Gründer der Deutschen Vermögensberatung (DVAG) ist langjähriger Ehrenbürger der Stadt Marburg und mit seiner Stiftung besonders der Medizin und der Rechtswissenschaft der Philipps-Universität verbunden. Mit der Investition seiner Stiftung möchte Pohl das Fach Medizin an der Marburger Universität nachhaltig stärken und Akademikerinnen mit Kind fördern. Die Stiftung finanziert sich maßgeblich über Spenden und Zustiftungen, beispielsweise von der DVAG, und finanziert unter anderem zwei Professuren an der Kardiologie der Philipps-Universität. Der Betrieb des Zentrums für die medizinische Lehre wird hingegen von der Universität sichergestellt.

Zurück zur Übersicht Seite drucken
Randspalte
    

Prof. Dr. Reinfried Pohl
© Foto: Philipps-Universität Marburg

Weiterführende Informationen:

Auf der Internetseite der Dr. Reinfried Pohl-Stiftung finden sich allgemeine Informationen über die Organisation, eine Vita des Gründers sowie die Pressemitteilung zum Neubau des Lehrzentrums.

Zur Website
Navigation