xs
sm
lg

Direkt zu:

03.08.2017

Unparteiische Neue Kandidatenvorschläge für den G-BA 

Berlin (pag) – Während die Patientenorganisationen, die kein Vorschlagsrecht besitzen, die Wiederberufung von Dr. Regina Klakow-Franck als Unparteiische im Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) vorschlagen, legen der GKV-Spitzenverband mit Dr. Monika Lelgemann und die Kliniken mit Prof. Elisabeth Pott neue Kandidatenvorschläge vor. 

Pott leitete bis zu ihrem Ruhestand Anfang 2015 insgesamt 30 Jahre lang die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und ist ehrenamtliche Vorsitzende Deutschen AIDS-Stiftung in Bonn. Kenner meinen, sie habe maßgeblich zum Erfolg der HIV/Aids-Präventionsarbeit in Deutschland beigetragen.
Lelgemann ist von Haus aus Anästhesistin und klinische Epidemiologin. Sie war zwischen März 2015 und Ende 2016 kommissarische Leiterin des Gesundheitsamtes Bremen. Zuvor leitete sie beim Medizinischen Dienst des Spitzenverband Bund der Krankenkassen (MDS) den Bereich Evidenzbasierte Medizin.

Nachdem der Gesundheitsausschuss des Bundestages kürzlich die Personalvorschläge der Selbstverwaltungspartner für die Neuberufung der Unparteiischen des Gemeinsamen Bundesausschusses abgelehnt hatte, mussten neue Vorschläge eingebracht werden.