Direkt zu:

Termine

Veranstaltung im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft: Interprofessionelles Arbeiten im Gesundheitsbereich im Zeitalter der Digitalisierung

Die Corona-Pandemie hat noch einmal sehr deutlich gezeigt, dass eine optimale Zusammenarbeit aller an der Versorgung beteiligten Berufsgruppen zwingend notwendig ist, um die gesundheitliche Versorgung der Patienten und Pflegebedürftigen zu sichern. Aber auch nach der Pandemie wird der stetigen Verbesserung der Zusammenarbeit der Berufsgruppen im Gesundheitswesen eine wachsende Bedeutung zukommen, um den großen Herausforderungen des Fachkräftemangels, den steigenden Anforderungen durch die demografische Entwicklung und des medizinisch-technischen Fortschrittes begegnen zu können.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Programms der deutschen EU-Ratspräsidentschaft statt. Es sollen neue Impulse durch den Blick in andere EU-Länder gewonnen und Ideen für die Umsetzung zur Stärkung der interprofessionellen Zusammenarbeit gesammelt werden.

Datum04.11.2020, 14:00
ArtVeranstaltung
Anmeldung erforderlich
OrtOnline-Veranstaltung
www - Internet
Veranstalter

Bevollmächtigter der Bundesregierung für Pflege
Friedrichstraße 108
10117 Berlin
030 18441 3425
030 18441 3422
pflegebevollmaechtigter@bmg.bund.de
http://www.pflegebevollmaechtigter.de