Direkt zu:

Termine

Veranstaltung zum Thema: Jahres-Pressekonferenz der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie (DGCH)

Mehr Patientensicherheit, effizientere Abläufe, aber auch bessere Operationsergebnisse durch die Präzisionsauswertung von Bildgebung, Labor- und Gewebediagnostik sowie smarte Instrumente und „warnende Assistenten“ – die Chirurgie verspricht sich eine Vielzahl von Vorteilen von der aufziehenden Digitalisierung. In welchen Bereichen Künstliche Intelligenz hilfreich sein kann und wo ihre Grenzen liegen, erläutert Professor Dr. med. Thomas Schmitz-Rixen, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie (DGCH), zusammen mit weiteren Experten auf der Jahres-Pressekonferenz der DGCH in Berlin. Schmitz-Rixen wird dort auch einen ersten Ausblick auf den Chirurgenkongress im kommenden Frühjahr geben, der unter dem Motto „Intelligenz, Intuition und Individualität“ in Berlin stattfindet.

Datum04.12.2019, 11:30
ArtPressekonferenz
öffentlich, Anmeldung erbeten
OrtLangenbeck-Virchow-Haus
Luisenstraße 58/59
10117 Berlin
Veranstalter

Deutsche Gesellschaft für Chirurgie
Luisenstraße 58/59
10117 Berlin
030 - 28 87 62 90
030 - 28 87 62 99
DGChirurgie@t-online.de
www.dgch.de