Direkt zu:

Termine

Veranstaltung zum Thema: Fortschritte in der Reproduktionsmedizin – Brauchen wir ein neues Fortpflanzungsmedizingesetz?

Viele Aspekte der Fortpflanzungsmedizin berühren fundamentale ethische Fragen, die gesellschaftlich breit diskutiert werden müssen. Ist es beispielsweise gewünscht, dass es aufgrund der Rahmenbedingungen in Deutschland bei fortpflanzungsmedizinischen Behandlungen zu deutlich mehr risikoreicheren Mehrlingsschwangerschaften kommt, als in anderen Ländern Europas? Warum ist die Samenspende erlaubt, die Eizellspende aber nicht? Was ist mit der Leihmutterschaft? Welche Behandlungen sollten die gesetzlichen Krankenkassen finanzieren? Und für wen?

Diese und weitere Fragen diskutieren u.a.:

  • Prof. Dr. Jochen Taupitz, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Zivilprozessrecht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung, Universität Mannheim
  • Prof. Dr. Claudia Wiesemann, Institut für Ethik und Geschichte der Medizin, Universitätsmedizin Göttingen
Datum05.02.2019, 18:00
ArtVeranstaltung
öffentlich
OrtSchloss Herrenhausen, Tagungszentrum
Herrenhäuser Straße 5
30419 Hannover
Veranstalter

Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina e.V.
Nationale Akademie der Wissenschaften
Jägerberg 1
06108 Halle/Saale
0345 - 47 23 96 00
0345 - 47 23 99 19
leopoldina@leopoldina-halle.de
www.leopoldina-halle.de

VolkswagenStiftung
Kastanienallee 35
30519 Hannover
0511 8381-0
0511 8381-344
info@volkswagenstiftung.de