Direkt zu:

Termine

Gesundheitspolitische Videosprechstunde zum Thema: Gendermedizin - Weil Männer keine Patientinnen sind

Damals galt der Mann als Standard. Die Medizin machte sich wenig Mühe, in ihren Studien ausdrücklich Frauen einzuschließen. Für Frauen war das gefährlich und machte sich in den 60ern beim Beruhigungsmittel Contergan bemerkbar. Selbst Aspirin zeigte in den 90ern unterschiedliche Wirkungsweisen. Wo wird aber über Medikamente hinaus weiterhin der Unterschied zwischen Mann und Frau ignoriert und welche Auswirkungen hat dies von der Anamnese über die Diagnostik bis hin zur Behandlung. Welcher wissenschaftliche Background ist uns heute bekannt und welche politischen Maßnahmen müssen nun folgen, um den Erkenntnissen auch Veränderungen in Politik und medizinischen Leitlinien folgen zu lassen? All die Fragen sollen in dieser Videosprechstunde im Fokus stehen.

Die Veranstaltung findet per Zoom statt. Sie erhalten mit Ihrer Bestätigung den dazugehörigen Link.

Datum07.04.2021, 18:00
ArtVeranstaltung
Anmeldung erforderlich
OrtOnline-Veranstaltung
www - Internet
Veranstalter

Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit - Landesbüro Nordrhein-Westfalen
Theodor-Heuss-Str. 26
51645 Gummersbach
02261 - 3002 146
02261 - 3002-192
www.nrw.freiheit.org