Direkt zu:

Termine

Veranstaltung zum Thema: Triff den Ethikrat! Unser Leben in der Pandemie

Veranstaltung für Schülerinnen und Schüler

Junge Menschen haben ein viel geringeres Risiko als ältere und vorerkrankte Personen, schwer an COVID-19 zu erkranken, leiden aber besonders unter Einschränkungen ihrer Bildung und ihres Soziallebens. Doch genau solche Einschränkungen wurden ihnen während der Corona-Krise immer wieder auferlegt, gerechtfertigt mit der Rücksichtnahme auf Ältere.

Es ist viel darüber diskutiert worden, ob die Maßnahmen der Pandemiebewältigung die besondere Verletzlichkeit junger Menschen über Gebühr strapaziert haben und ob seitdem zu wenig getan wurde, um ihre Widerstandskraft zu stärken. Diese Fragen haben auch den Deutschen Ethikrat immer wieder beschäftigt. Nun möchte er von Schülerinnen und Schülern direkt erfahren, wie sie die Pandemie erlebt haben, was aus ihrer Sicht anders hätte laufen sollen, was ihnen Kraft gegeben hat und was sie sich für die nähere Zukunft erhoffen.

Hierzu lädt der Deutsche Ethikrat Kurse und Klassen (vor allem aus der Oberstufe) ein, ihre Erfahrungen im Umgang mit der Pandemie zu schildern und dazu kreative Beiträge einzureichen. Dabei erhalten die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, mit den Ratsmitgliedern zu diskutieren, ihnen Fragen zu stellen und Themen im Kontext der Pandemie anzusprechen, zu denen sie sich Orientierung vom Ethikrat wünschen.

Anmeldung: Eine Teilnahme vor Ort ist nur für angemeldete Schülerinnen und Schüler sowie begleitende Lehrkräfte möglich. Alle Interessierten sind eingeladen, der Veranstaltung im frei zugänglichen Livestream auf der Website des Deutschen Ethikrates zu verfolgen.

Datum28.09.2022, 10:00
ArtVeranstaltung
Anmeldung erforderlich
OrtKosmos
Karl-Marx-Allee 131
10243 Berlin
Veranstalter

Deutscher Ethikrat
Jägerstraße 22 - 23
10117 Berlin
030 - 20 37 02 42
030 - 20 37 02 52
florian@ethikrat.org
www.ethikrat.org