Direkt zu:

Literatur

Siegrist, J. / Marmot, M. 2008 Soziale Ungleichheit und Gesundheit: Erklärungsansätze und gesundheitspolitische Folgerungen

Verlag Hans Huber Bern

Auch am Beginn des 21. Jahrhunderts bilden soziale Ungleichheiten von Gesundheit und Krankheit eines der zentralen gesundheitspolitischen Probleme moderner Gesellschaften. Ihre Erklärung ist allerdings vielschichtig. Das von Siegrist und Marmot herausgegebene Buch fasst nicht nur bisher vorliegendes Wissen zusammen, sondern zeigt vor allem neuartige Erklärungsansätze und daraus resultierende Folgerungen für die Gesundheitspolitik auf. Schwerpunkte der Analyse sind makrosoziale und systemvergleichende Untersuchungen, stresstheoretische Erklärungen einschließlich psychobiologischer Mechanismen sowie Lebenslaufperspektiven. Das Kapitel über die „Entwicklung gesundheitlicher Ungleichheiten im Lebenslauf“ von Chris Power und Diana Kuh endet beispielsweise mit folgender Erkenntnis: Die Autoren empfehlen eine Kombination von Strategien. Diese sollen einerseits auf eine „günstige Beeinflussung relevanter Entwicklungspfade im Lauf des Lebens“ abzielen, andererseits sollen sie „die sozialen, kulturellen und materiellen Kontexte, in die diese Entwicklungspfade eingebunden sind“, verbessern.
Hinweis: Der Band gibt die wesentlichen Ergebnisse einer mehrjährigen Forschungskooperation international führender Experten wieder, die im Rahmen eines Programms der European Science Foundation erarbeitet wurden. Die englische Orginalausgabe ist bereits im Jahr 2006 erschienen.