Direkt zu:

Literatur

Schaeffer, D. / Schmidt-Kaehler, S. (Hg.) 2012 Lehrbuch Patientenberatung

Verlag Hans Huber Bern

Die Rolle der Patienten hat sich über die Jahre stark verändert. Gerade chronisch Kranke sehen sich heute mit einer Flut von Entscheidungen, Steuerungsaufgaben und Verantwortung konfrontiert. Sie müssen sich oft über Jahre hinweg „selbst managen“, um ihre Krankheit, ihren Alltag und ihr Leben in den Griff zu bekommen. In diesem Szenario wird die Beratung von Patienten und Nutzern des Gesundheitswesens ein zunehmend wichtigeres Praxisfeld. Patientenberatung leistet Orientierungshilfe im Dschungel der Versorgungsstrukturen, thematisiert die Rechte und Wahlmöglichkeiten der Patienten im Behandlungsgeschehen und vermittelt indikationsbezogene Informationen und Kompetenzen zum Umgang mit einzelnen Erkrankungen.
Die Publikation von Prof. Dr. Doris Schaeffer, Gesundheitswissenschaftlerin an der Universität Bielefeld, und Dr. Sebastian Schmidt-Kaehler von der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD) setzt sich mit den Anforderungen an die Beratung von Patienten auseinander. Das Werk legt den Stand der theoretisch-konzeptionellen Diskussion zur Patientenberatung dar, fasst methodische Strategien zusammen und vermittelt Einblicke in die Praxis. Die Beiträge von Experten aus dem In- und Ausland können den einschlägigen Ausbildungs- und Studiengängen als Lehrbuch dienen, Hilfestellung und Anregungen für Praktiker aufzeigen und neue Impulse für die Methoden- und Theorieentwicklung liefern.