Direkt zu:

Literatur

Rossmann, C. / Hastall M.R. (Hrsg.): 2013 Medien und Gesundheitskommunikation
Befunde, Entwicklungen, Herausforderungen

Nomos Verlagsgesellschaft Baden-Baden

Der Aufsatzband widmet sich dem Spannungsverhältnis Medien, Gesundheit und Krankheit. Er enthält Beiträge zur medialen Darstellung von Gesundheitsthemen, zur Kommunikation in der Gesundheitsvorsorge, zu Strategien der Gesundheitsförderung sowie zu Chancen und Grenzen der Onlinekommunikation. Patricia Grünberg geht beispielsweise auf die Rolle der Medienberichterstattung für das Vertrauen in das Gesundheitssystem ein. Lars Guenther u.a. berichten über eine Wirkstudie zu Medienberichten über Krebsdiagnose- und -therapieverfahren. Und Arthur Dubowicz beschreibt ein neues Messinstrument für Health Literacy.
Die Herausgeber ziehen folgendes Fazit: Die Gesundheitskommunikation als Forschungsfeld erfreue sich momentan „allerbester Gesundheit“ und sei im deutschsprachigen Raum stark im Wachstum begriffen. „Unbestritten ist, dass es unzählige Fragestellungen (...) gibt, die auf eine fundierte Antwort warten, und dass der Weg dahin noch einige theoretische, methodische und forschungsethische Reflexionen erforderlich machen wird.“