xs
sm
lg

Direkt zu:

Vorträge
  • neu
    10.10.2016

    Prof. Georg Marckmann Vorstand des Instituts für Ethik, Geschichte und Theorie der Medizin, Ludwig-Maximilians-Universität München

    Ethical approaches to Innovation in Global Health World Health Summit

    Vortragsfolien

  • 22.04.2016

    Prof. Reinhard Busse Professor für Management im Gesundheitswesen, TU Berlin

    Europäische Perspektiven bei der Nutzenbewertung onkologischer Arzneimittel: die Sichtweise von Public Health DGHO-Frühjahrstagung, Satellitensymposium Roche Pharma AG / Pierre Fabre Pharma GmbH

    Vortragsfolien

  • 15.01.2016

    Prof. Dr. Reiner Leidl Helmholtz Zentrum München

    Lösungsansätze Health Technology Assessment - internationaler Blickwinkel GRPG-Symposium zum Thema Arzneimittelinnovationen


  • 15.01.2016

    Dr. Markus Frick Geschäftsführer Markt und Erstattung beim Verband Forschender Arzneimittelhersteller

    Das AMNOG zum Erfolgsmodell machen GRPG-Symposium zum Thema Arzneimittelinnovationen

    Vortragsfolien

  • 22.06.2015

    Prof. Dr. Stefan Huster Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Sozial-und Gesundheitsrecht und Rechtsphilosophie, Ruhr-Universität Bochum

    Kann Rationierung gerecht sein? Lösungen für eine faire Begrenzung von Gesundheitsleistungen Spreestadt-Forum, 22. Juni 2015

    Vortragsfolien (pdf)

  • 15.08.2014

    Prof. Sarah Garner Associate Director Research & Development am NICE

    NICE, societal values and a systems approach "Patienten eine Stimme geben: Entscheidungsfindung im Gesundheitswesen unter Einbeziehung von Patienten und Öffentlichkeit"
    Bundesverband Managed Care, Sitzung der AG Nutzenbewertung und Präferenzmessung

    Präsentationsfolien (PDF)

  • 17.06.2014

    Prof. Dr. Mathias Freund Geschäftsführender Vorsitzender der DGHO

    Forderungen der DGHO unter Berücksichtigung der Rolle von Ethik-Kommissionen und des Bundesamts für Strahlenschutz (BfS) bei Klinischen Studien Pressekonferenz am 17. Juni 2014: "Die neue EU-Verordnung zu klinischen Studien – eine Chance für den Forschungsstandort Deutschland“

    Präsentationsfolien (PDF)

  • 12.06.2014

    Prof. Edmund Neugebauer Direktor des Instituts für Forschung in der Operative Medizin, Universität Witten/Herdecke

    Versorgungsforschung und die Bedeutung von Innovationen BKK innovativ – Versorgungsoptimierung aus Sicht der gesetzlichen Krankenversicherung

    Präsentationsfolien (PFD)

  • 11.03.2014

    Dr. Christiane Fischer Mitglied des Deutschen Ethikrates

    Die ethischen Grundlagen des Impfens Zweites Treffen der deutschsprachigen Bioethikkommissionen

    Präsentationsfolien (PDF)

  • 24.02.2014

    Prof. Dr. Wolfgang Greiner

    Gesundheitsökonomische Analysen zur Abgrenzung von Innovation und Fortschritt Innovation 2014 – Wege aus dem Innovationsstillstand
    Fachkongresss Monitor Versorgungsforschung

    Präsentationsfolien (PDF)

  • 11.11.2013

    PD Dr. Udo Schneider

    Forschungspotenzial von GKV-Routinedaten - Ansatzpunkte, Ergebnisse und Konsequenzen für die Versorgungsforschung 2. Fachtagung „GKV-Routinedaten in der Versorgungsforschung“

    Präsentationsfolien (PDF)

  • 11.11.2013

    Prof. Dr. med. Franz Hessel MPH

    Routinedatenanalysen in der Gesundheitsökonomie – eine internationale Sicht 2. Fachtagung „GKV-Routinedaten in der Versorgungsforschung“

    Präsentationsfolien (PDF)

  • 23.10.2013

    Dr. Dominik Graf von Stillfried Geschäftsführer des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung in Deutschland

    Versorgungsforschung als Grundlage für Allokationsentscheidungen? Deutscher Kongress für Versorgungsforschung

    Vortragsfolien

  • 25.06.2013

    Prof. Thomas Pogge Leitner Professor of Philosophy and International Affairs, Yale University

    Der Health Impact Fund Kolloquium der Katholischen Akademie in Berlin: Die Gesundheit der Anderen. Pflichten und Strategien im Einsatz für globale Gesundheitsgerechtigkeit.

    Vortragsfolien

  • 23.05.2013

    Prof. Ignaz Wessler Geschäftsführender Arzt der Ethikkommission der Landesärztekammer Rheinland-Pfalz

    Die neue EU-Verordnung zur Arzneimittelforschung am Menschen Jahrestagung des Deutschen Ethikrates

    Vortragsfolien

  • 15.03.2013

    PD Dr. Tanja Krones Leitende Ärztin Klinische Ethik / Geschäftsführerin Klinisches Ethikkomitee des Universitätsspitals Zürich

    Ethische Erwägungen zur Pränatal- und Präimplantationsdiagnostik 14. Jahrestagung des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin
    "Entscheiden trotz Unsicherheit"

    Vortragsfolien

  • 12.03.2013

    Priv.-Doz. Dr. med. Michael P. Lux Oberarzt und Qualitätsmanagementbeauftragter am Universitätsklinikum Erlangen, Frauenklinik

    Nutzen innovativer Substanzen für Brustkrebspatientinnen – Was ist patienten-relevanter Nutzen bei einer Brustkrebserkrankung? DGHO Frühjahrstagung 2013, Berlin, 08. März 2013

    Vortragsfolien

  • 18.12.2012

    Prof. Axel C. Mühlbacher et al. Leiter des Stiftungsinstitut Gesundheitsökonomie und Medizinmanagement, Hochschule Neubrandenburg

    Prioritization and weighting of patient-relevant endpoints (pres) as part of the IQWiGs efficiency frontier method in Germany In: Value in Health, Vol. 14, No. 3, Elsevier, A73-A74

    Vortragsfolien

  • 14.06.2012

    Solveig Haupt Associated Expert bei endeva UG, Berlin

    Bringing Medicines to Low-income Markets Workshop "Zugang zu medizinischer Versorgung in Entwicklungsländern: Die Erfolgsformel 4 As + 1 – was steckt dahinter?" auf dem Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit (Berlin)
    Veranstalter: WISO S.E. Consulting

    Vortragsfolien

  • 02.05.2012

    Dr. Frank-Ulrich Montgomery Präsident der Bundesärztekammer

    Priorisierung ärztlicher Leistungen – notwendig oder überflüssig? Symposium „Begrenzte Vergütung - begrenzte Leistungen“ (Hannover)
    Veranstalter: Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN)

    Vortragsfolien

  • 03.04.2012

    Prof. Dr. Klaus Jacobs   Geschäftsführer des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO)

    Armutsrisiko Pflege – Erfolge und Defizite der Pflegeversicherung Sozialpolitisches Fachgespräch "Armutsrisiko Pflege – Handlungsbedarf und Lösungsansätze" (Berlin)
    Veranstalter: Volkssolidarität Bundesverband e. V.

    Vortragsfolien

  • 07.02.2012

    Prof. Dr. Gerhard Ehninger
    Prof. Dr. Bernhard Wörmann
    Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie

    Nutzenbewertung aus der Sicht einer Fachgesellschaft Stand und Finanzierung der onkologischen Arzneimitteltherapie (Berlin)
    Veranstalter: RS Medical Consult GmbH

    Vortragsfolien

  • 07.02.2012

    Dr. Stephan Schmitz Berufsverband der Niedergelassenen Hämatologen und Onkologen in Deutschland

    Nutzenbewertung, Methoden, Entwicklungen und Trends in der Onkologie Stand und Finanzierung der onkologischen Arzneimitteltherapie (Berlin)
    Veranstalter: RS Medical Consult GmbH

    Vortragsfolien

  • 15.11.2011

    Prof. Dr. Jürgen Wasem Alfried Krupp von Bohlen und Halbach- Stiftungslehrstuhl für Medizinmanagement Universität Duisburg-Essen

    Wie muss Wettbewerb weiter ausgestaltet werden? AOK im Dialog "Zukunft der GKV: Solidarität bewahren – durch mehr Wettbewerb?" (Berlin)
    Veranstalter: AOK-Bundesverband

    Vortragsfolien

  • 15.11.2011

    Prof. Dr. Wolfgang Greiner Universität Bielefeld, Fakultät für Gesundheitswissenschaften, Gesundheitsökonomie und Gesundheitsmanagement

    Gibt es einen solidarverträglichen Wettbewerb im Gesundheitswesen? AOK im Dialog "Zukunft der GKV: Solidarität bewahren – durch mehr Wettbewerb?" (Berlin)
    Veranstalter: AOK-Bundesverband

    Vortragsfolien

  • 27.10.2011

    Prof. Dr. Bertram Häussler IGES Institut

    Versorgung per Gesetz? 9. IGES Innovationskongress (Berlin)
    Veranstalter: IGES Institut

    Vortragsfolien

  • 08.09.2011

    Prof. Dr. Bertram Häussler IGES Institut

    Der GKV-Arzneimittel-Markt im Jahr 2010 Pressegespräch "Arzneimittel-Atlas 2011 - Sprengen neue Medikamente das System?" (Berlin)
    Veranstalter: Verband Forschender Arzneimittelhersteller e.V.

    Vortrag

  • 12.08.2011

    Univ.-Prof. Dr. Günter Neubauer Institut für Gesundheitskökonomik

    Volkswirtschaftliche Bedeutung von Hörschäden und Möglichkeiten zur Reduktion deren Folgekosten Pressegespräch "Volkswirtschaftliche Bedeutung von Hörschäden und Möglichkeiten zur Reduktion der Folgekosten" (Berlin)
    Veranstalter: Kassenärztliche Bundesvereinigung und Deutscher Berufsverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte e. V.

    Vortrag

  • 04.07.2011

    Dr. Frank Verheyen Wissenschaftliches Institut der TK für Nutzen und Effizienz im Gesundheitswesen (WINEG)

    Versorgungsforschung der Techniker Krankenkasse Spreestadt-Forum zur Gesundheitsversorgung in Europa (Berlin)
    Veranstalter: TU Berlin, Institut für Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftsrecht, Fachgebiet Finanzwissenschaft und Gesundheitsökonomie, und weitere Veranstalter

    Vortrag

  • 02.05.2011

    Prof. Dr. Bernd Raffelhüschen
    Dipl.-Vw. Tobias Hackmann
    Forschungszentrum Generationenverträge der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

    Soziale Pflegeversicherung heute und morgen Im Auftrag des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA)

    Vortragsfolien

  • 29.03.2011

    Prof. Dr. Heinz Rothgang Zentrum für Sozialpolitik, Universität Bremen

    Finanzierung der Pflegeversicherung: Was ist uns gute Pflege zukünftig wert? 4. DAK-Pflegetag (Berlin)
    Veranstalter: Deutsche Angestellten-Krankenkasse

    Vortragsfolien

  • 21.03.2011

    Bernd Mühlbauer Institut für Klinische Pharmakologie am Klinikum Bremen Mitte

    Evaluation, Innovation, Versorgung - Wie kommt Neues ins System? Plattform Gesundheit "Suche Nutzen, biete Priorität - Wie kommt Neues in das System?" (Berlin)
    Veranstalter: Gemeinsame Vertretung der Innungskrankenkassen IKK e.V.

    Vortrag

  • 02.03.2011

    Thomas Müller Gemeinsamer Bundesausschuss

    Das Beratungsangebot des G-BA und die Berücksichtigung von Stellungnahmen im Beschlussverfahren Die systematische Arzneimittelbewertung gemäß Arzneimittelmarktneuordnungsgesetz (AMNOG) – das Verfahren im Detail (Berlin)
    Veranstalter: Gemeinsamer Bundesausschuss

    Vortragsfolien

  • 02.03.2011

    Maximilian Grüne Gemeinsamer Bundesausschuss

    Die Verfahrensordnung zur Arzneimittelbewertung gemäß AMNOG Die systematische Arzneimittelbewertung gemäß Arzneimittelmarktneuordnungsgesetz (AMNOG) – das Verfahren im Detail (Berlin)
    Veranstalter: Gemeinsamer Bundesausschuss

    Vortragsfolien

  • 27.01.2011

    Deutscher Ethikrat

    Nutzen und Kosten im Gesundheitswesen – Zur normativen Funktion ihrer Bewertung Vorstellung der Ethikrat-Stellungnahme (Berlin)
    Veranstalter: Deutscher Ethikrat
    Link zum Download: www.ethikrat.org/dateien/pdf/stellungnahme-nutzen-und-kosten-im-gesundheitswesen.pdf


  • 06.10.2010

    Dr. Dagmar Lühmann Institut für Sozialmedizin, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein

    Methoden zur entwicklungsbegleitenden Evaluation innovativer Technologien Fortschritt erLeben - Wer bestimmt den Nutzen von innovativen Medizintechnologien? (Berlin)
    Veranstalter: BVMed

    Vortragsfolien

  • 06.10.2010

    Prof. Dr. Jürgen Wasem Lehrstuhl für Medizinmanagement, Universität Duisburg-Essen

    Nutzen und Innovationen Fortschritt erLeben - Wer bestimmt den Nutzen von innovativen Medizintechnologien? (Berlin)
    Veranstalter: BVMed

    Vortragsfolien

  • 06.10.2010

    Prof. Dr. Jürgen Windeler Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen

    Nutzenbewertung und evidenzbasierte Medizin aus Sicht des IQWIG Fortschritt erLeben - Wer bestimmt den Nutzen von innovativen Medizintechnologien? (Berlin)
    Veranstalter: BVMed

    Vortragsfolien

  • 14.09.2010

    Dr. Dagmar Lühmann Institut für Sozialmedizin, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein

    Die Bewertung in HTA-Berichten Vergleichende Bewertung der Nebenwirkungen von Arzneimitteln (Dortmund)
    Veranstalter: SEG 6 des MDK Westfalen-Lippe

    Vortragsfolien

  • 14.09.2010

    Thomas Müller Gemeinsamer Bundesausschuss

    Wie berücksichtigt der Gemeinsame Bundesausschuss unerwünschte Arzneimittelwirkungen bei der Arzneimittelbewertung? Vergleichende Bewertung der Nebenwirkungen von Arzneimitteln (Dortmund)
    Veranstalter: SEG 6 des MDK Westfalen-Lippe

    Vortragsfolien

  • 14.06.2010

    Prof. Dr. Dea Niebuhr Hochschule Fulda, Fachbereich Pflege und Gesundheit

    Bewertung von Nutzen und Kosten von Arzneimitteln in der internationalen Praxis Wie kommen wir zu fairen Arzneimittelpreisen? (Berlin)
    Veranstalter: Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen

    Vortrag

  • 06.05.2010

    Prof. Dr. Christoph Fuchs Hauptgeschäftsführer der Bundesärztekammer

    Welche Rolle spielt der Gesundheitsrat? - Strukturelle Überlegungen Hauptstadtkongress 2010 (Berlin)
    Veranstalter: WISO

    Vortrag

  • 17.04.2010

    Bernhard Brautmeier Vorstand der KV Nordrhein

    Die Sicherstellung der wohnortnahen, flächendeckenden Versorgung - Möglichkeiten und Grenzen 5. IQN-Kongress "Qualitätssicherung in ärztlicher Hand – zum Wohle der Patienten" (Düsseldorf)
    Veranstalter: Institut für Qualität im Gesundheitswesen

    Vortrag

  • 19.02.2010

    Prof. Dr. Stefan Huster Institut für Sozialrecht der Ruhr-Universität Bochum

    Worauf alles basiert in unserem Staat - Leitgedanken zu Prinzipien gerechter Verteilung Onkologie, quo vadis? Prinzipien gerechter Verteilung (Berlin)
    Veranstalter: Lilly Deutschland GmbH

    Vortrag

  • 12.11.2009

    Ben Schöttker Deutsches Krebsforschungszentrum

    Indirekte Vergleiche von Therapieverfahren - Eine methodische Bestandsaufnahme und Validitätsprüfung Indirekte Vergleiche in der Kosten-Nutzen-Bewertung (Berlin)
    Veranstalter: Verband Forschender Arzneimittelhersteller

    Vortrag

  • 30.10.2009

    Prof. Dr. Jürgen Wasem et al. Lehrstuhl für Medizinmanagement, Universität Duisburg-Essen

    Erstellung eines Beispiels einer kostensensiblen Leitlinie (KSLL) in der Kardiologie im Hinblick auf den Einsatz von ICDs Kostensensible Leitlinien - Ein Modell ethisch vertretbarer Rationierung? (Berlin)
    Veranstalter: BMBF-Forschungsverbund "Allokation"

    Vortrag

  • 30.10.2009

    Prof. Dr. Stefan Huster Institut für Sozialrecht, Ruhr-Universität Bochum

    Leistungssteuerung mit Kostensensiblen Leitlinien: Rechtliche Implikationen Kostensensible Leitlinien - Ein Modell ethisch vertretbarer Rationierung? (Berlin)
    Veranstalter: BMBF-Forschungsverbund "Allokation"

    Vortrag

  • 30.10.2009

    Prof. Dr. Georg Marckmann Institut für Ethik und Geschichte der Medizin, Universität Tübingen

    Die Arbeit des interdisziplinären Forschungsverbunds „Allokation“ 2006-2009 im Überblick Kostensensible Leitlinien - Ein Modell ethisch vertretbarer Rationierung? (Berlin)
    Veranstalter: BMBF-Forschungsverbund "Allokation"

    Vortrag

  • 30.10.2009

    Prof. Dr. Jürgen Wasem et al. Lehrstuhl für Medizinmanagement, Universität Duisburg-Essen

    Erstellung der exemplarischen kostensensiblen Leitlinien (KSLL): Ein Erfahrungsbericht Kostensensible Leitlinien - Ein Modell ethisch vertretbarer Rationierung? (Berlin)
    Veranstalter: BMBF-Forschungsverbund "Allokation"

    Vortrag

  • 30.10.2009

    Dipl.-Psych. Swantje Reimann Institut für Ethik und Geschichte der Medizin, Universität Tübingen
    Institut für Geschichte, Ethik und Philosophie der Medizin, Medizinische Hochschule Hannover

    Qualitative Evaluierung der Kostensensiblen Leitlinien Kostensensible Leitlinien - Ein Modell ethisch vertretbarer Rationierung? (Berlin)
    Veranstalter: BMBF-Forschungsverbund "Allokation"

    Vortrag

  • 30.10.2009

    Prof. Dr. Jürgen Wasem et al. Lehrstuhl für Medizinmanagement, Universität Duisburg-Essen

    Erstellung einer kostensensiblen Leitlinie (KSLL) in der Kardiologie am Beispiel von DES Kostensensible Leitlinien - Ein Modell ethisch vertretbarer Rationierung? (Berlin)
    Veranstalter: BMBF-Forschungsverbund "Allokation"

    Vortrag

  • 30.10.2009

    Prof. Dr. Daniel Strech Institut für Geschichte, Ethik und Philosophie der Medizin, Medizinische Hochschule Hannover

    Aktuelle Versorgungssituation: Ergebnisse der empirischen Umfragestudien Kostensensible Leitlinien - Ein Modell ethisch vertretbarer Rationierung? (Berlin)
    Veranstalter: BMBF-Forschungsverbund "Allokation"

    Vortrag

  • 19.06.2009

    Erik Hahn Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Rechtsgeschichte und Arztrecht der Universität Leipzig

    Einfluss der Rechtsprechung auf die Ressourcenentscheidungen und Prioritätensetzung in der Medizin Welches Leben ist mehr wert? Wie knappe Güter im Medizinsystem gerecht zu verteilen sind (Dresden)
    Veranstalter: Akademie für Palliativmedizin und Hospizarbeit Dresden gGmbH

    Vortrag

  • 16.06.2009

    Dr. Frank-Ulrich Fricke IMS Health GmbH & Co. OHG

    Versorgungsforschung – Einführung zum Status quo in Deutschland Verknüpfung von Versorgungsforschung und Mehrwertverträgen bei innovativen Arzneimitteln (Berlin)
    Veranstalter: Novartis Deutschland GmbH

    Vortrag

  • 16.06.2009

    Prof. Holger Pfaff Zentrum für Versorgungsforschung der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln

    Wie lassen sich klinische Forschung und Versorgungsforschung verknüpfen? Verknüpfung von Versorgungsforschung und Mehrwertverträgen bei innovativen Arzneimitteln (Berlin)
    Veranstalter: Novartis Deutschland GmbH

    Vortrag

  • 21.04.2009

    Dr. Stefan Lange Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen

    Ausblicke der Nutzenbewertung des IQWiG Kosten- und Nutzen-Bewertung in Deutschland (Berlin)
    Veranstalter: Verband Forschender Arzneimittelhersteller e.V.

    Vortrag

  • 21.04.2009

    Prof. Dr. Jos Kleijnen Kleijnen Systematic Reviews Ltd

    Internationale Standards des HTA? Kosten- und Nutzen-Bewertung in Deutschland (Berlin)
    Veranstalter: Verband Forschender Arzneimittelhersteller e.V.

    Vortrag

  • 21.04.2009

    Prof. Dr. Georg Marckmann Universität Tübingen, Institut für Ethik und Geschichte der Medizin

    Ethische Implikationen der Kosten-Nutzen-Bewertung Kosten- und Nutzen-Bewertung in Deutschland (Berlin)
    Veranstalter: Verband Forschender Arzneimittelhersteller e.V.

    Vortrag

  • 21.04.2009

    Dr. Mark Sculpher University of York, UK

    Economic Evaluation to Support Decision Making: Recent Developments Kosten- und Nutzen-Bewertung in Deutschland (Berlin)
    Veranstalter: Verband Forschender Arzneimittelhersteller e.V.

    Vortrag

  • 21.04.2009

    Dr. Timm Volmer Wyeth Pharma GmbH

    „Nutzen- und Kosten-Nutzenbewertung - internationaler Standard und Situation in Deutschland ” Kosten- und Nutzen-Bewertung in Deutschland (Berlin)
    Veranstalter: Verband Forschender Arzneimittelhersteller e.V.    

    Vortrag

  • 27.03.2009

    Prof. Dr. Jürgen Wasem Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftungslehrstuhl für Medizinmanagement Universität Duisburg-Essen

    Raucherentwöhnung mit Nikotinersatztherapie: Studienergebnisse zur Kosteneffektivität Raucherentwöhnung mit Nikotinersatztherapie (Berlin)
    Veranstalter: Bundesverband der Arzneimittelhersteller e.V.

    Vortrag

  • 04.02.2009

    Prof. Dr. Reinhard Busse Fachgebiet Management im Gesundheitswesen, Technische Universität Berlin

    Finanzierung von Medizintechnikprodukten in Deutschland im internationalen Kontext Innovationen in der Medizintechnik - von der Entwicklung zum Patienten (Berlin)
    Veranstalter: Technische Universität Berlin, European Health Technology Institute for Socio-Economic Research, BVMed

    Vortrag

  • 26.11.2008

    Dr. Stefan Etgeton Verbraucherzentrale Bundesverband

    Kosten-Nutzen-Bewertung bei medizinischen Leistungen - zwischen Patientenwohl und Rationierung PatientenForum Berlin
    Veranstalter: Die Patientenbeauftragte für Berlin, Berlin School of Public Health, Gesundheit Berlin

    Vortrag

  • 25.11.2008

    Prof. Dr. Gisela Fischer Medizinische Hochschule Hannover

    Individueller Nutzen und kollektiver Nutzen – unvereinbare Gegensätze? Wer bestimmt den Nutzen der medizinischen Versorgung - Ein kritischer Diskurs (Berlin)
    Veranstalter: Gesundheitspolitisches Forum

    Vortrag

  • 25.11.2008

    Dr. Matthias Girke Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe, Berlin

    Von der Wirkung über die Wirksamkeit zum Nutzen Wer bestimmt den Nutzen der medizinischen Versorgung - Ein kritischer Diskurs (Berlin)
    Veranstalter: Gesundheitspolitisches Forum

    Vortrag

  • 25.11.2008

    Rolf Heine Filderklinik, Filderstadt und Mitglied im Präsidium des Deutschen Pflegerats

    Das Fundament der Medizin ist die Beziehung zwischen Patient und Arzt – stimmt das? Wer bestimmt den Nutzen der medizinischen Versorgung - Ein kritischer Diskurs (Berlin)
    Veranstalter: Gesundheitspolitisches Forum

    Vortrag

  • 25.11.2008

    Prof. Dr. Friedhelm Hengsbach Phil.-Theol. Hochschule Sankt Georgen, Frankfurt am Main

    Von der Ethik über die Ökonomie zur Medizin Wer bestimmt den Nutzen der medizinischen Versorgung - Ein kritischer Diskurs (Berlin)
    Veranstalter: Gesundheitspolitisches Forum

    Vortrag

  • 25.11.2008

    Ruth Schimmelpfeng-Schütte Vorsitzende Richterin am Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen

    Konsequenzen für die Leistungen der GKV – Verfassungsrechtliche Aspekte Wer bestimmt den Nutzen der medizinischen Versorgung - Ein kritischer Diskurs (Berlin)
    Veranstalter: Gesundheitspolitisches Forum

    Vortag

  • 25.11.2008

    Judith Storf Sprecherin der Bundesarbeitsgemeinschaft für PatientInnenstellen, Bielefeld

    Individueller Nutzen und kollektiver Nutzen – unvereinbare Gegensätze? Wer bestimmt den Nutzen der medizinischen Versorgung - Ein kritischer Diskurs (Berlin)
    Veranstalter: Gesundheitspolitisches Forum

    Vortrag

  • 23.10.2008

    Prof. Dr. Bertram Häussler Vorsitzender der IGES Geschäftsführung, Berlin

    Wie könnte eine Innovationsversicherung aussehen? 6. Kongress zum Fortschritt im Gesundheitswesen von morgen – Innovation und Gerechtigkeit (Berlin)
    Veranstalter: IGES Institut

    Vortrag

  • 23.10.2008

    Prof. Dr. Dr. Reinhard Rychlik Direktor des Instituts für Empirische Gesundheitsökonomie, Burscheid

    Fallstudie und traditionelle Bewertung: Gesundheitsökonomische Innovationsentscheidungen – die Beispiele Brachytherapie und Telemedizin Strategien in einem lernfähigen Gesundheitssystem (Berlin)
    Veranstalter: Bundesverband Managed Care e.V. (BMC)

    Vortrag

  • 25.09.2008

    Prof. Dr. Weyma Lübbe Institut für Philosophie, Universität Leipzig

    „Aus ökonomischer Sicht …“: Was ist der normative Anspruch
    gesundheitsökonomischer Evaluationen?
    Plenarsitzung des Deutschen Ethikrats (Berlin)
    Veranstalter: Deutscher Ethikrat

    Vortrag

  • 21.07.2008

    Prof. Dr. Jürgen Wasem Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftungslehrstuhl für Medizinmanagement Universität Duisburg-Essen

    Kosten-Nutzen-Bewertungen von onkologischen Therapien: Eine methodische Herausforderung Aktuelle Kosten-Nutzen-Diskussion von Krebstherapien (Berlin)
    Veranstalter: Deutsche Krebsgesellschaft

    Vortrag Gutachten

  • 17.06.2008

    Dr. Eva Susanne Dietrich Direktorin des Wissenschaftlichen Instituts der TK für
    Nutzen und Effizienz im Gesundheitswesen (WINEG)

    Kosten-Nutzen-Bewertung – Grundlage für Nachhaltigkeit und Beitragssatzstabilität? Symposium zur Kosten-Nutzen-Bewertung (Berlin)
    Veranstalter: Wissenschaftliches Institut der TK für Nutzen und Effizienz im Gesundheitswesen (WINEG)  u.a.

    Vortrag

  • 17.06.2008

    Dr. Matthias Perleth Gemeinsamer Bundesausschuss

    Möglichkeiten zur Verbesserung der Datenlage für eine valide Kosten-Nutzen-Bewertung Symposium zur Kosten-Nutzen-Bewertung (Berlin)
    Veranstalter: Wissenschaftliches Institut der TK für Nutzen und Effizienz im Gesundheitswesen (WINEG) u.a.

    Vortrag

  • 17.06.2008

    Dr. Dr. Daniel Strech Institut für Ethik und Geschichte der Medizin, Universität Tübingen

    Kosten-Nutzen-Bewertung als Weg von der Rationierung zur Rationalisierung? Symposium zur Kosten-Nutzen-Bewertung (Berlin)
    Veranstalter: Wissenschaftliches Institut der TK für Nutzen und Effizienz im Gesundheitswesen (WINEG)  u.a.

    Vortrag

  • 17.06.2008

    Prof. Dr. Matthias Augustin Leiter des Forschungsbereiches Gesundheitsökonomie und Lebensqualitätsforschung, Univ.-Klinikum Hamburg-Eppendorf

    Patientenrelevante Endpunkte nach SGB V – PRO Symposium zur Kosten-Nutzen-Bewertung (Berlin)
    Veranstalter: Wissenschaftliches Institut der TK für Nutzen und Effizienz im Gesundheitswesen (WINEG) u.a.

    Vortrag

  • 22.04.2008

    Prof. Dr. Georg Marckmann Institut für Ethik und Geschichte der Medizin, Universität Tübingen

    Die ethische Dimension der Kosten-Nutzen-Bewertung Implikationen der Kosten-Nutzen-Bewertung für die Gesellschaft (Berlin)
    Veranstalter: Verband Forschender Arzneimittelhersteller

    Vortrag

  • 08.04.2008

    Prof. Dr. Jürgen Wasem Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftungslehrstuhl für Medizinmanagement Universität Duisburg-Essen

    Sieben Thesen zur Kosten-Nutzen-Bewertung – unter Rekurs auf die Positionen der BMG-Expertengruppe Internationales VFA-Symposium zur Nutzen- und Kosten-Nutzen-Bewertung in Deutschland (Berlin)
    Veranstalter: Verband der Forschenden Arzneimittelhersteller

    Vortrag

  • 08.04.2008

    Prof. Dr. Reiner Leidl Institut für Gesundheitsökonomie und Management im Gesundheitswesen, Helmholtz Zentrum München

    Die Bedeutung internationaler Erfahrungen in der ökonomischen Evaluation für Deutschland Internationales VFA-Symposium zur Nutzen- und Kosten-Nutzen-Bewertung in Deutschland (Berlin)
    Veranstalter: Verband Forschender Arzneimittelhersteller

    Vortrag

  • 26.02.2008

    Prof. Dr. Reiner Leidl Institut für Gesundheitsökonomie und Management im Gesundheitswesen, Helmholtz Zentrum München

    Was darf Versorgung kosten? Zur Bewertung der Wirtschaftlichkeit medizinischer Leistungen Kosten und Nutzen im Visier – Was ist uns die Gesundheit wert? (Berlin)
    Veranstalter: Helmholtz Zentrum München

    Vortrag

  • 26.02.2008

    Prof. Dr. Dr. Peter Oberender Forschungsstelle für Sozialrecht und Gesundheitsökonomie, Universität Bayreuth

    Was kostet die Medizin heute und morgen? – Zahlen und Fakten Kosten und Nutzen im Visier: Was ist uns die Gesundheit wert? (Berlin)
    Veranstalter: Helmholtz Zentrum München

    Vortrag

  • 26.02.2008

    PhD Eric Nord Norwegian Institute of Public Health

    Why QALYs need replacement Symposium Kosten-Nutzen-Bewertung (Berlin)
    Veranstalter: Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen

    Vortrag

  • 28.01.2008

    Prof. Dr. Jürgen Wasem Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftungslehrstuhl für Medizinmanagement Universität Duisburg-Essen

    Chancen und Risiken einer indikationsübergreifenden Kosten-Nutzen-Bewertung Ethik der Kosten-Nutzen-Bewertung medizinischer Maßnahmen (Berlin)
    Veranstalter: Lehrstuhl Medizinmanagement (Universität Duisburg-Essen), Institut für Ethik und Geschichte der Medizin (Universität Tübingen)

    Vortrag

  • 28.01.2008

    PhD Eric Nord Norwegian Institute of Public Health

    How can societal concerns for fairness be integrated in economic evaluations of health programs? Ethik der Kosten-Nutzen-Bewertung medizinischer Maßnahmen (Berlin)
    Veranstalter: Lehrstuhl Medizinmanagement (Universität Duisburg-Essen), Institut für Ethik und Geschichte der Medizin (Universität Tübingen)

    Vortrag

  • 28.01.2008

    Prof. Dr. Georg Marckmann Institut für Ethik und Geschichte der Medizin, Universität Tübingen

    Nutzenmaximierung mit gerechtigkeitsethischen Constraints: Perspektiven einer ethisch vertretbaren Kosten-Nutzen-Bewertung Ethik der Kosten-Nutzen-Bewertung medizinischer Maßnahmen (Berlin)
    Veranstalter: Lehrstuhl Medizinmanagement (Universität Duisburg-Essen), Institut für Ethik und Geschichte der Medizin (Universität Tübingen)

    Vortrag

  • 05.11.2007

    Prof. Dr. Reiner Leidl Institut für Gesundheitsökonomie und Management im Gesundheitswesen, Helmholtz Zentrum München

    Opening and Overview Health Economic Research – Recent Findings and Challenges ahead (Berlin)
    Veranstalter: Bundesministerium für Bildung und Forschung

    Vortrag

  • 05.11.2007

    Prof. Dr. J.-Matthias Graf v. d. Schulenburg Sprecher der Forschungsstelle für Gesundheitsökonomie und Gesundheitssystemforschung und Direktor des Instituts für Versicherungswissenschaften der Leibniz Universität Hannover

    Overview on Health Economic Research in Germany Health Economic Research – Recent Findings and Challenges ahead (Berlin)
    Veranstalter: Bundesministerium für Bildung und Forschung

    Vortrag