Direkt zu:

Termine

Online-Veranstaltung zum Thema: Phänomenologie der Sterbe- und Selbsttötungswünsche

Der Deutsche Ethikrat möchte mit den Expertinnen und Experten und dem Publikum u.a. folgende Fragen diskutieren:

  • Welche Kriterien sind aus der Suizidforschung für eine freiverantwortliche Entscheidung zum Suizid maßgeblich?
  • Welchen (z.B. zeitlichen) Dynamiken unterliegen persönliche Sterbewünsche? Welche Beständigkeit haben sie?
  • Welche Funktionen haben Suizidhandlungen für das Selbstkonzept der suizidalen Person? Lassen sich Sterbewünsche ausreichend verlässlich bestimmen und mit Blick auf Suizidalität voneinander unterscheiden?
  • Welche Rolle spielen – individuelle wie kulturdominante – ethische und/oder religiöse Deutungsmuster bei der Artikulation von Sterbewünschen?
  • Gibt es einen empirisch belegten Zusammenhang zwischen Suizidwünschen und Suizidhandlungen auf der einen Seite und dem Vorhandensein legaler (Organisationen zur) Suizidbeihilfe auf der anderen Seite?

Die Veranstaltung wird online auf der Website des Deutsches Ethikrates übertragen. Das Publikum ist herzlich eingeladen, den Debatten im Online-Chat und unter #Suizidbeihilfe auf Twitter zu folgen. Aufgrund der gebotenen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen ist eine Teilnahme vor Ort leider nicht möglich.

Datum17.12.2020, 09:30
ArtVeranstaltung
Anmeldung erforderlich
OrtOnline-Veranstaltung
www - Internet
Veranstalter

Deutscher Ethikrat
Jägerstraße 22 - 23
10117 Berlin
030 - 20 37 02 42
030 - 20 37 02 52
florian@ethikrat.org
www.ethikrat.org