Direkt zu:

Termine

Fachtagung zum Thema: 5 Jahre KV-Impfsurveillance – Instrument für ein bundesweites Impfmonitoring auf Basis vertragsärztlicher Abrechnungsdaten

Seit 15 Jahren gibt es das Projekt KV-Impfsurveillance am Robert Koch-Institut, in dem Abrechnungsdaten aller 17 Kassenärztlichen Vereinigungen zu Impfleistungen und ausgewählten Diagnosen zusammengeführt und ausgewertet werden. In dieser Zeit hat sich das Projekt zu einer anerkannten Datenquelle für die Evaluation von Impfprogrammen entwickelt. Dies gilt umso mehr, als in Deutschland kein bundesweites Impfregister besteht. Wo liegen die Möglichkeiten und die Grenzen der Datennutzung aus der KV-Impfsurveillance?

Diese und weitere Fragen diskutieren u.a.:

  • Dr. Dominik Graf von Stillfried Geschäftsführer Zentralinstitut 
  • Prof. Dr. Lothar H. Wieler Präsident Robert Koch-Institut
  • Dr. Anette Siedler, Robert Koch-Institut – Impfprävention 
  • Dr. Jörg Bätzing, Zentralinstitut – Versorgungsatlas
Datum23.01.2019, 11:00
ArtTagung
Anmeldung erforderlich
OrtHaus der Kassenärztlichen Bundesvereinigung
Herbert-Lewin-Platz 2
10623 Berlin
Veranstalter

Robert Koch-Institut
Nordufer 20
13353 Berlin
030 - 18 75 40
www.rki.de

Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in der Bundesrepublik Deutschland
Salzufer 8
10587 Berlin
030 - 40 05 0
030 - 39 49 37 39
www.zi.de