Direkt zu:

Literatur

Hensen, P. / Kölzer, C. (Hrsg.) 2011 Die gesunde Gesellschaft
Sozialökonomische Perspektiven und sozialethische Herausforderungen

VS Verlag für Sozialwissenschaften Wiesbaden

Gesundheit steht grundsätzlich in einem besonderen Verhältnis zu individueller Selbstbestimmung, allgemeiner Fürsorgeverpflichtung und solidarischem Handeln. Die zunehmende Berücksichtigung ökonomischer Maßstäbe bei der Bereitstellung und Verfügbarkeit gesundheitlicher Leistungen wirft neue Fragen zum gesellschaftlichen Umgang mit Gesundheit auf.
Der Sammelband will hierzu eine kritische Annährung bieten. Dabei werden zunächst aktuelle Gestaltungs- und Entwicklungsansätze im Gesundheitswesen behandelt und deren sozioökonomische Bedeutung diskutiert. Daniel Strech beschäftigt sich beispielsweise mit Priorisierung und Rationierung, Marcel Lucas Müller mit Nutzenbewertungen und Julia Schäfer mit Ressourcenallokation im Krankenhaus. Im zweiten Teil werden anhand ausgewählter Themen sozialethische Fragestellungen im Kontext gesamtgesellschaftlicher Herausforderungen debattiert. So erörtert Ingrid Mühlhauser Präventionshandeln zwischen gesellschaftlicher Verpflichtung und individueller Selbstbestimmung, Marlies Ahlert und Hartmut Kliemt analysieren Allokationsentscheidungen in der Transplantationsmedizin. Stephan Ernst wiederum setzt sich mit schwierigen Entscheidungen in der Frühgeborenenmedizin auseinander und begibt sich auf eine Kriteriensuche aus theologisch-ethischer Sicht.