Direkt zu:

15.08.2019

Kinderwunsch Debatte um Legalisierung von Leihmutterschaft

Berlin (pag) – Dass die Regeln für Kinderwunschbehandlung gelockert werden und das Embryonenschutzgesetz reformiert wird, fordert die Bundestagsabgeordnete Katrin Helling-Plahr (FDP). Unter anderem spricht sie sich für eine Legalisierung der Leihmutterschaft aus. Union und Grüne sind dagegen.

In einem siebenseitigen Positionspapier verlangt Helling-Plahr drei Änderungen: Kinderwunschbehandlungen sollen in vollem Umfang unterstützt werden – unabhängig vom Familienmodell der Antragsteller. Zudem will sie die Eizell- und Embryonenspende legalisieren – dafür will sie Zentralregister wie bei Samenspenden schaffen. Weiterhin will sie die nicht-kommerzielle Leihmutterschaft legalisieren und fordert, dass eine Mehrelternschaft mit bis zu vier Personen akzeptiert wird. Darüber hinaus setzt sich die Abgeordnete für ein Familienrecht ein, dass auch „nichttraditionelle Familienkonstellationen“ anerkennt.

Union und Grüne sprechen sich gegen eine Legalisierung von Leihmutterschaft aus. Katja Keul von der Grünen-Fraktion im Bundestag erklärt laut Medienberichten, dass eine nichtkommerzielle Leihmutterschaft die Gefahr von Missbrauch berge und dem Wohl von Mutter und Kind entgegenstehen könne. Das Thema Eizellspende werde bei den Grünen derzeit diskutiert – ihrer Meinung nach dürften solche Spenden nicht als weitere reproduktionsmedizinische Möglichkeit gesehen werden und es müssten die Risiken beachtet werden. Die Union hingegen positioniert sich eindeutig gegen die kommerzielle Eizellspende, ebenso wie gegen die Leihmutterschaft. Jedoch will sich die Bundestagsabgeordnete Elisabeth Winkelmeier-Becker (CDU) persönlich der Diskussion „über eng begrenzte, rein altruistisch motivierte Ausnahmen innerhalb verwandtschaftlicher Beziehungen“ nicht verschließen. Voraussetzung müssten jedoch klare Kriterien sein, die es ausschließen, diese zu umgehen. Was jedoch „unverrückbar“ für Winkelmeier-Becker ist: Dass jedes Kind nicht mehr als zwei rechtliche Elternteile habe.