Direkt zu:

25.02.2021

Statistik Über 800 vertrauliche Geburten in Deutschland

Berlin (pag) – Bundesweit haben bisher 827 Frauen ein Kind durch eine vertrauliche Geburt zur Welt gebracht.
Diese Zahl wird in einem Bericht des Redaktionsnetzwerkes Deutschland genannt. Dabei beruft es sich auf das Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben.

Eine gesetzliche Regelung, die halbanonyme Entbindungen ermöglicht, gibt es seit 2014. Bei einer vertraulichen Geburt werden die Daten der Mutter hinterlegt, über die das Kind ab dem Alter von 16 Jahren Auskunft verlangen kann.

Die vertrauliche Geburt gilt als Alternative zur Babyklappe, die gegen das Recht auf Kenntnis der eigenen Abstammung verstoßen. Gleichwohl gibt es in allen Bundesländern ebenfalls Babyklappen. Die erste moderne wurde im Jahr 2000 in Hamburg eingerichtet.